Work & Travel

Summer Work & Travel (SWT) ist ein spezielles Programm für Studierende (Immatrikulation an einer Uni oder FH seit mind. 1 Semester ist Voraussetzung), das bis zu 4 Monate Arbeiten in den Sommersemesterferien erlaubt Neu: ab 2012 können Studierende aus Deutschland SWT nur vom 1.Juli-31. Okt. machen. Nur wer nachweisen kann, das Semesterferien der Hochschule früher beginnen bzw. später aufhören, kann ausserhalb dieses Zeitraums SWT machen.
Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, noch einen Monat als Tourist in den USA zu bleiben und quer durchs Land zu reisen.
Hier geht es nicht darum, wie etwa in einem Praktikum, spezielle Fähigkeiten zu vertiefen oder bestimmte Arbeitsfelder kennenzulernen. Stattdessen soll jungen Leuten mit Hilfe von Ferienjobs das Kennenlernen des American Way of Life ermöglicht werden.

Work & Travel in den USA kann nicht selbständig durchgeführt werden. Die Teilnahme am Programm ist nur über eine Vermittlerorganisation, einen sogenannten Sponsor, möglich, die dafür in der Regel eine Programmgebühr von 500-600 € verlangt. Für den gesamten Vorbereitungsprozess sollten 2 bis 3 Monate eingeplant werden. Diese Organisation besorgt das DS-2019 das zur Visumsbeantragung benötigt wird und kann (gegen Aufpreis) auch die Jobvermittlung übernehmen. Wenn man bereits eine Stelle gefunden hat, kann man bei diesem Sponsor auch nur das DS-2019 beantragen ohne weitere Leistungen in Anspruch zu nehmen. Somit muss noch keine Jobzusage vor der Ausreise vorliegen, d.h. mit man kann auch erst direkt vor Ort mit der Suche nach einer Stelle beginnen. Wichtig ist dabei, darauf zu achten, dass auch wirklich zumindest der gesetzliche Mindestlohn (minimum wage) bezahlt wird, was vom amerikanischen Gesetzgeber verlangt wird. Im Moment liegt der federal minimum wage bei $ 7,25. Innerhalb des Work & Travel Programms können alle Arten von Aushilfstätigkeiten angenommen werden, die auch für Studenten in Deutschland in Frage kommen: in der Hotel- und Gastronomiebranche; im Tourismusbereich, als Büroaushilfe etc. Auch Camp Counseling ist möglich. Ausnahmslos nicht erlaubt sind Stellen im medizinischen/pflegerischen Bereich, eine Anstellung als Au Pair oder eine Lehrtätigkeit. Kurze Praktika sowie Camp Counseling können dagegen unter das Work & Travel Programm fallen, solange sie bezahlt sind und man als Aushilfe tätig ist

Nach oben

Voraussetzungen

Die Teilnehmer müssen zwischen 18 und 29 Jahre alt und seit mindestens einem Semester an einer Hochschule immatrikuliert sein.
Die maximale Dauer des Programms beträgt 4 Monate zwischen Mai und Oktober.
Vor Einreise muss ein J1-Visum beim US-Generalkonsulat beantragt werden.

Man muss über ausreichende Englischkenntnisse verfügen, wobei die genauen Anforderungen vom Sponsor/Programmanbieter abhängen (z. B. TOEFL, DAAD-Sprachtest, Abiturnote, Seminarscheine).

Das Konsulat verlangt für das Visum finanzielle Sicherheiten. Ein genauer Betrag ist hier nicht festgelegt; die Programmanbieter/Sponsoren geben oft Richtwerte vor (500-1000 US Dollar pro Monat).

Nach oben

Die konsularischen Kosten für ein J1-Visum betragen zur Zeit ca. 140 $ zzgl.der SEVIS-Gebühr von ca. 35 $. Die weitere Vermittlungsgebühr hängt vom Sponsor und seinen Leistungen ab. Der reine Visumsservice durch einen Sponsor kostet durchschnittlich 500 €.Bei Buchung eines Pakets inkl. Jobvermittlung (job placement) und Orientierungsseminar vor Ort liegen die Kosten höher, d.h. etwa bei  600-800 €. Hinzu kommen die Kosten für Flug, Unterkunft während der ersten Tage etc. Zu beachten ist, dass Krankenversicherung, Unfall- und Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden müssen (meist vom Programmanbieter angeboten) sowie beim Visuminterview finanzielle Sicherheiten nachgewiesen werden müssen.

Nach oben

Nach oben

Fakten

  • Alter: mind. 18 Jahre alt, max. 29 Jahre alt (hängt auch vom Sponsor/Programm ab)
  • 4 Monate, anschließende „grace period“ von 4 Wochen für Reisen
  • Neu: ab 2012 können Studierende aus Deutschland SWT nur vom 1.Juli-31. Okt. machen. Nur wer nachweisen kann, das Semesterferien der Hochschule früher beginnen bzw. später aufhören, kann ausserhalb dieses Zeitraums SWT machen.
  • Studentenstatus seit mind. 1 Semester
  • J1-Visum (nur über Sponsor erhältlich)
  • Als Vorlaufzeit für Sponsorenantrag und Visumserteilung mind. 8 bis 12 Wochen einplanen
  • Kein Au Pair, keine Tätigkeiten im medizinischen/pädagogischen Bereich, keine Dozenten-/Lehrtätigkeiten
  • Kurzpraktika und Camp Counselor Programme möglich
  • Abschluss einer Auslandskranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung notwendig
  • Programmwiederholung erlaubt

 

 

Social Media

Lesezeichen / Weitersagen EducationUSA

Nicht gefunden was Sie suchen? Für weitere Fragen nutzen Sie bitte unser Ticketsystem (externe Seite)