verschiedene Angebote

Neben den "Arbeitsaufenthalten" wie AuPair, Camp Counselor und Epcot Center gibt es Angebote von Reiseveranstaltern, die aber bezahlt werden müssen. Trotzdem können sie eine gute Möglichkeit, insbesondere für jüngere Teilnehmer sein, die USA kennenzulernen.

Dazu gehören:

Homestay-Programme, mit Familienanschluss

Aufenthalte in Gastfamilien sind meistens mit Sprachreisen verbunden. Nach folgende eine kleine Auswahl

  • Ayusa-Intrax GmbH, Giesebrechtstr. 10, 10629 Berlin, Tel. 030 / 84393994, email sprachreisen(at)intrax.de, Homestay-Aufenthalte in Verbindung mit einem Sprachkurs in Chicago, San Diego und San Francisco.
  • Experiment, Friesdorfer Str. 194a, 53175 Bonn, Tel. (0228) 95722-0, E-mail info@experiment-ev.de, vermittelt Homestay-Aufenthalte für Einzelpersonen aller Altersstufen. Ausreisetermine flexibel. Auch Aufenthalte auf Farmen und Ranches.
  • Friendship Force Germany organisiert Homestay-Aufenthalte für Gruppen. Friendship Force ist eine private Austauschorganisation zur Förderung der Völkerverständigung, mit mehr als 300 Clubs in über 60 Ländern, unabhängig und frei von politischen und ideologischen Einflüssen. Kontakt in Deutschland: Peter Wilken, Nordstraße 11A, 26345 Bockhorn, Telefon 04453 988077
  • Terre des Langues, Regensburg, Telefon 0941-565602. Neben den üblichen Gastfamilien-Programmen (14-18 J.) kann man auch Wohnen und Lernen im Haus des Lehrers (ab 16 J.).

Nach oben

Sprachkurs mit "Praktikum"

Diese Kombination gibt es als Pauschalangebot für junge Leute meist ab 18, die einen Sprachkurs mit einem Einsatz in einem Unternehmen ergänzen wollen, um auf diese Weise das Gelernte gleich anzuwenden. 

Veranstalter preisen diese Art von Angebot gerne als Sprachkurs plus Praktikum an. Doch bei diesem Sprachgebrauch ist Vorsicht geboten: die US-Visumsbestimmungen gestatten es nämlich nicht mit dem F-1 Sprachkurs Visum ein Praktikum zu machen. Bei den angepriesenen "Praktika" handelt es sich ausnahmslos um reine Beobachtungsaufenthalte, praktische Arbeit ist dabei nicht gestattet (s.a. Hinweis auf "Schüler- bzw Berufspraktikum").

  • Ayusa-Intrax GmbH Giesebrechtstr. 10, 10629 Berlin, Tel. 030 - 84 39 39 94, E-Mail sprachreisen(at)intrax.de, 4 Wochen Sprachkurs inkl. Praktikumsvorbereitung in Chicago, San Diego und San Francisco. Weitere 8 Wochen Sprachkurs und parallel bis zu 15 Stunden/Woche Hineinschnuppern in einem Unternehmen.
  • Carl-Duisberg-Centren
    Sprachkurs 4-8 Wochen plus Praktikum 4-8 Wochen, in New York und San Francisco. Carl-Duisberg Centren, Köln, Tel. (0)221/1626-266

Nach oben

Welttournee

Up with People
Globales Lernen steht im Vordergrund bei diesen 6-monatigen Tourneen, in denen die Teilnehmer als Gruppe von 80 bis 100 jungen Erwachsenen (Alter 18 bis 29 Jahren) um die Welt reisen. Neben internen Workshops (Thema z.B. Communications oder Conflict Management) und sozialem Engagement mit lokalen Nonprofit-Organiationen, steht die Produktion einer musikalischen Show auf dem Programm. Beginn ist jedes Jahr im Januar und Juli. Programmgebühren liegen bei 14.000 Dollar für ein Semester.

Nach oben

Social Media

Lesezeichen / Weitersagen EducationUSA