Praktika bei Internationalen Organisationen

Praktika bei Internationalen Organisationen

Deutschland ist Mitglied in etwa 200 Internationalen Organisationen, von denen etliche in den USA angesiedelt sind. Es bieten sich sehr interessante Möglichkeiten für Praktika und Karriere.

  • Carlo Schmid-Programm für Praktika in Internationalen Organisationen. Stipendienprogramm der Studienstiftung und des DAAD, für qualifizierte deutsche Studierende und Graduierte.

  • Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO)
    Dieser Vermittlungsdienst der Bundesarbeitsagentur/ZAV bietet interessante Einstiegsperspektiven für Studierende höherer Semester sowie Hochschulabsolventen aus den unterschiedlichsten akademischen Disziplinen. Im Rahmen eines Praktikums kann man Aufgaben und Arbeitsweise einer Internationalen Organisation konkret vor Ort kennenlernen. Vielfach werden diese Praktika jedoch nicht vergütet. Studierende können sich beim DAAD im Rahmen des Carlo Schmid Programms um eine entsprechende finanzielle Förderung bewerben. Weitere Informationen auch im BFIO-Handbuch.

  • United Nations Headquarters New York Internship Program. 3-monatige, unbezahlte Praktika für Master-Studierende (Jan-März, Juni-August, September-November). Deadlines für Bewerbungen etwa 5 Monate vor Beginn.

  • Youth at the United Nations, mit Internships, Volunteering etc.

  • Mercator-Kolleg für Internationale Aufgaben, gefördert von der Studienstiftung und dem Auswärtigen Amt. Einjährige Arbeitsaufenthalte bei nationalen/internationalen Einrichtungen, für leistungsstarke Absolventen aller Fachrichtungen. Voraussetzung sind Auslandserfahrung, Praktika, selbstgewähltes Arbeitsvorhaben.